Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > patienteninfo > akademische-lehrpraxis

. Uni-Hörsaal

Akkreditierung als 'Akademische Lehrpraxis' -
Engagement in der Aus- und Weiterbildung von Hausärzten

Sicher haben Sie in den Medien schon eine der vielen Warnmeldungen registriert, nach denen in naher Zukunft ein akuter Hausärztemangel zu erwarten sein wird.
Ein Suchauftrag bei Google® dokumentiert eindrucksvoll, dass es sich dabei um ein bundesweites Problem handelt.
Für unser Bundesland Hessen weist die Hessische Landesärztekammer darauf hin und führt mit den gesundheitspolitisch bedingten aktuellen Rahmenbedingungen auch gleich einige der Gründe für die mangelnden Attraktivität der hausärztlichen Tätigkeit auf.

Wie kann man die Attraktivität einer hausärztlichen Tätigkeit fördern?

Ziel muß es sein, trotz aller derzeitigen Widrigkeiten bereits frühzeitig das Interessen junger Kolleginnen und Kollegen an der verantwortungsvollen Tätigkeit als Hausarzt bzw. Hausärztin in Deutschland zu wecken, möglichst schon während des Medizinstudiums.
Deshalb werden an den medizinischen Hochschulen seit einiger Zeit die 'Institute für Allgemeinmedizin' ausgebaut und die Lehre auf dem hausärztlichen Gebiet durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Universität und Praxis besser verzahnt.

Wie wird man eigentlich Hausarzt/ Hausärztin bzw. 'Facharzt/ Fachärztin für Allgemeinmedizin'?

Das Studium der Humanmedizin dauert an einer anerkannten Hochschule in Deutschland mindestens sechs Jahre und schließt nach dem klinischen Praktischen Jahr PJ mit einem Staatsexamen ab.

Daran schließt sich eine fachärztliche Weiterbildung in Allgemeinmedizin von mindestens fünf Jahren an einer anerkannten Weiterbildungsstelle an. Diese Weiterbildung schließt mit der Facharzt-Prüfung vor der zuständigen Landesärztekammer ab. Danach kann man eigenverantwortlich in Klinik oder Praxis tätig werden oder qualifiziert sich zusätzlich weiter.

Die sog. 'Praktischen Ärzte' ohne entsprechende Weiterbildung werden heute nicht mehr zugelassen; eine qualifizierende fachärztliche Weiterbildung ist vor Aufnahme einer eigenverantwortlichen Tätigkeit seit Jahren Pflicht.

Üblicherweise ist der Hausarzt ein klassischer 'Facharzt für Allgemeinmedizin'. Basisweitergebildete 'Fachärzte für Innere Medizin' ohne Spezialisierungen SP wie etwa Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Pneumologie oder ähnlichem können auf Antrag ebenfalls hausärztlich tätig werden mit einem zu den Allgemeinmedizinern identischen Leistungsspektrum.
Beide Weiterbildungen dauern mindestens 60 Monate, die fachärztlichen Weiterbildungsinhalte für Allgemeinmedizin finden Sie hier (PDF-Datei 51 Kb) und für die Basisweiterbildung Innere hier (PDF-Datei 50 Kb).

Studentische Ausbildung in Allgemeinmedizin

Unsere Praxis kooperiert auf Initiative von Frau Dr.Wald seit Anfang 2006 mit dem 'Institut für Allgemeinmedizin' an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt am Main. Durch begleitende Seminare, Qualitätszirkel und den Austausch mit anderen Lehrärzten wird die studentische Ausbildung fortwährend evaluiert.

Praktika für Studenten in klinischen Semestern:
In der Arztpraxis werden Praktika für Medizinstudenten in klinischen Studiensemestern durchgeführt, so dass Sie als Patient/in (nach Ihrem Einverständnis!) im Sprechzimmer den Arzt und eine/n Studierende/n vorfinden. Damit soll der Praxisbezug der allgemeinmedizinischen Ausbildung nachhaltig gestärkt werden.

Praktisches Jahr PJ, der letzte klinische Studienabschnitt:
Im Oktober 2006 wurde Frau Dr.Wald offiziell als allgemeinmedizinische 'Akademische Lehrpraxis der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main' (173 Kb, PDF-Datei) akkreditiert, die Akkreditierung von Dr.Mauersberg (145 Kb, PDF-Datei) folgte im März 2008.
Verbunden damit ist zusätzlich die Ausbildung angehender Mediziner im letzten Studienjahr (= Praktisches Jahr, PJ) im Fach 'Allgemeinmedizin' und die Tätigkeit als Prüfer/in im Staatsexamen der Medizin an der Universität Frankfurt am Main.

Ärztliche Weiterbildung zum 'Facharzt für Allgemeinmedizin'

Bereits im August 2002 wurde Frau Dr. Wald von der Landesärztekammer Hessen die Ermächtigung zur Aus- und Weiterbildung von Assistenzärztinnen und Assistenzärzten zum 'Facharzt für Allgemeinmedizin' für insgesamt drei Jahre erteilt.

Damit können junge Kolleginnen und Kollegen einen Teil ihrer fachärztlichen Weiterbildung in der Praxis ableisten und so ihre spätere Tätigkeit als Hausärztin oder Hausarzt 'vor Ort' kennenlernen.

Die aktuelle Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Hessen zum 'Facharzt/ zur Fachärztin für Allgemeinmedizin' sowie einen Überblick über die übliche fachärztliche Weiterbildung in Hessen mit Weiterbildungsordnung finden Sie auch hier.

Und warum arbeitet die Praxis in der allgemeinmedizinischen Aus- und Weiterbildung mit?

Schlicht: Aus Idealismus........ Die gewährten geringfügigen Aufwandsentschädigungen decken den zeitlichen Einsatz für die Aus- und Weiterbildung angehender Kollegen nicht ab. Der eingangs beschiebene drohende Hausärztemangel, die Liebe zum eigenen Beruf sowie die demographische Entwicklung hin zu einer immer älter werdenden Gesellschaft sind Triebfedern.

Wird jetzt nicht eine ausreichende Zahl an Hausärzten ausgebildet, wird angesichts der langen Aus- und Weiterbildungszeiten in 5 bis 10 Jahren der Hausärztemangel und damit auch eine unzureichende Grundversorgung unserer Patienten nicht mehr zu beheben sein. Schon jetzt zeichnet sich in ländlichen Regionen und im Osten der Republik ein Versorgungsmangel ab, die Wege zum Hausarzt werden für die Patienten immer länger, die Reaktionszeiten in Notfällen damit leider auch.

Wünschenswert wäre seitens der Politik endlich eine Gesundheitsreform, die ihren Namen verdient und sich durch Nachhaltigkeit sowie Verlässlichkeit für die kommenden Generationen auszeichnet.......

Weiterführende Links

Suchauftrag bei Google® zu Hausärztemangel

Akkreditierungsurkunde Dr.Wald: 'Akademische Lehrpraxis der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main' (173 Kb, PDF-Datei)

Akkreditierungsurkunde Dr. Mauersberg: 'Akademische Lehrpraxis der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main' (145 Kb, PDF-Datei)

Infoseite zur 'Lehrärztin Dr.Wald', Institut für Allgemeinmedizin Ffm

Infoseite zum 'Lehrarzt Dr.Mauersberg', Inst. für Allgemeinmedizin Ffm


Pfad: start > patienteninfo > akademische-lehrpraxis