Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-u80-u85

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2017

Kapitel XXII
Schlüsselnummern für besondere Zwecke
(U00-U99)

Infektionserreger mit Resistenzen gegen bestimmte Antibiotika oder Chemotherapeutika
(U80-U85)

Hinw.:

Die folgenden Schlüsselnummern sind zu benutzen, wenn der jeweilige Erreger gegen bestimmte Substanzgruppen resistent ist oder eine Multiresistenz aufweist.

U80.-! Grampositive Erreger mit bestimmten Antibiotikaresistenzen, die besondere therapeutische oder hygienische Maßnahmen erfordern

U80.0-! Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Oxacillin, Glykopeptid-Antibiotika, Chinolone, Streptogramine oder Oxazolidinone
Inkl.:
Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Methicillin
  • U80.00! Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Oxacillin oder Methicillin [MRSA]
  • Inkl.:
    Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Oxacillin oder Methicillin und ggf. gegen Glykopeptid-Antibiotika, Chinolone, Streptogramine oder Oxazolidinone
  • U80.01! Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika, Chinolone, Streptogramine oder Oxazolidinone und ohne Resistenz gegen Oxacillin oder Methicillin
  • U80.1-! Streptococcus pneumoniae mit Resistenz gegen Penicillin, Oxacillin, Makrolid-Antibiotika, Oxazolidinone oder Streptogramine
    • U80.10! Streptococcus pneumoniae mit Resistenz gegen Penicillin oder Oxacillin
    • Inkl.:
      Streptococcus pneumoniae mit Resistenz gegen Penicillin oder Oxacillin und ggf. gegen Makrolid-Antibiotika, Oxazolidinone oder Streptogramine
  • U80.11! Streptococcus pneumoniae mit Resistenz gegen Makrolid-Antibiotika, Oxazolidinone oder Streptogramine und ohne Resistenz gegen Penicillin oder Oxacillin
  • U80.2-! Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika oder Oxazolidinone oder mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz
    • U80.20! Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika
    • Inkl.:
      Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika und gegen Oxazolidinone oder Streptogramine
      Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika und mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz
  • U80.21! Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Oxazolidinone oder mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz und ohne Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika
  • U80.3-! Enterococcus faecium mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika, Oxazolidinone oder Streptogramine oder mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz
    • U80.30! Enterococcus faecium mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika
    • Inkl.:
      Enterococcus faecium mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika und gegen Oxazolidinone oder Streptogramine
      Enterococcus faecium mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika und mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz
  • U80.31! Enterococcus faecium mit Resistenz gegen Oxazolidinone oder Streptogramine oder mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz und ohne Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika
  • U80.8! Sonstige grampositive Bakterien mit Multiresistenz gegen Antibiotika
    Hinw.:
    Es ist nur noch eine Sensitivität gegen nicht mehr als zwei der Antibiotika-Substanzgruppen nachweisbar, gegen die die Erreger typischerweise empfindlich sind.
    Exkl.:
    Mykobakterien (U82.-!)

    U81.-! Gramnegative Erreger mit bestimmten Antibiotikaresistenzen, die besondere therapeutische oder hygienische Maßnahmen erfordern

    Hinw.:

    Die Einstufung der Resistenz bei multiresistenten gramnegativen Erregern (MRGN) erfolgt gemäß den Empfehlungen der KRINKO, abgedruckt in: Bundesgesundheitsblatt 2012, 55: 1311-1354 bzw. in: Epidemiologisches Bulletin 2013: 423 (2MRGN NeoPäd).

    U81.0-! Enterobakterien mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
    Hinw.:
    Die Kodes U81.0- sind nur bei Patienten bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres anwendbar.
    • U81.00! Escherichia coli mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.01! Klebsiella pneumoniae mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.02! Klebsiella oxytoca mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.03! Sonstige Klebsiellen mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.04! Enterobacter-cloacae-Komplex mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.05! Citrobacter-freundii-Komplex mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.06! Serratia marcescens mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.07! Proteus mirabilis mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.08! Sonstige Enterobakterien mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.1-! Pseudomonas und Acinetobacter mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
    Hinw.:
    Die Kodes U81.1- sind nur bei Patienten bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres anwendbar.
    • U81.10! Pseudomonas aeruginosa mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.11! Acinetobacter-baumannii-Gruppe mit Multiresistenz 2MRGN NeoPäd
  • U81.2-! Enterobakterien mit Multiresistenz 3MRGN
    • U81.20! Escherichia coli mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.21! Klebsiella pneumoniae mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.22! Klebsiella oxytoca mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.23! Sonstige Klebsiellen mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.24! Enterobacter-cloacae-Komplex mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.25! Citrobacter-freundii-Komplex mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.26! Serratia marcescens mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.27! Proteus mirabilis mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.28! Sonstige Enterobakterien mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.3-! Pseudomonas und Acinetobacter mit Multiresistenz 3MRGN
    • U81.30! Pseudomonas aeruginosa mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.31! Acinetobacter-baumannii-Gruppe mit Multiresistenz 3MRGN
  • U81.4-! Enterobakterien mit Multiresistenz 4MRGN
    • U81.40! Escherichia coli mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.41! Klebsiella pneumoniae mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.42! Klebsiella oxytoca mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.43! Sonstige Klebsiellen mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.44! Enterobacter-cloacae-Komplex mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.45! Citrobacter-freundii-Komplex mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.46! Serratia marcescens mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.47! Proteus mirabilis mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.48! Sonstige Enterobakterien mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.5-! Pseudomonas und Acinetobacter mit Multiresistenz 4MRGN
    • U81.50! Pseudomonas aeruginosa mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.51! Acinetobacter-baumannii-Gruppe mit Multiresistenz 4MRGN
  • U81.6! Burkholderia, Stenotrophomonas und andere Nonfermenter mit Resistenz gegen Chinolone, Amikacin, Ceftazidim, Piperacillin/Tazobactam oder Cotrimoxazol
    Exkl.:
    Acinetobacter-baumannii-Gruppe 2MRGN NeoPäd (U81.11!)
    Acinetobacter-baumannii-Gruppe 3MRGN (U81.31!)
    Acinetobacter-baumannii-Gruppe 4MRGN (U81.51!)
    Pseudomonas aeruginosa 2MRGN NeoPäd (U81.10!)
    Pseudomonas aeruginosa 3MRGN (U81.30!)
    Pseudomonas aeruginosa 4MRGN (U81.50!)
    U81.8! Sonstige gramnegative Bakterien mit Multiresistenz gegen Antibiotika
    Hinw.:
    Es ist nur noch eine Sensitivität gegen nicht mehr als zwei der Antibiotika-Substanzgruppen nachweisbar, gegen die die Erreger typischerweise empfindlich sind.

    U82.-! Mykobakterien mit Resistenz gegen Antituberkulotika (Erstrangmedikamente)

    U82.0! Mycobacterium tuberculosis mit Resistenz gegen ein oder mehrere Erstrangmedikamente
    Exkl.:
    Resistenz sowohl gegen Isoniazid als auch gegen Rifampicin sowie gegebenenfalls gegen weitere Erstrangmedikamente (U82.1!)
    U82.1! Multi-Drug Resistant Tuberculosis [MDR-TB]
    Hinw.:

    Resistenz sowohl gegen Isoniazid als auch gegen Rifampicin sowie gegebenenfalls gegen weitere Erstrangmedikamente

    U82.2! Atypische Mykobakterien oder Nocardia mit Resistenz gegen ein oder mehrere Erstrangmedikamente

    U83! Candida mit Resistenz gegen Fluconazol oder Voriconazol

    U84! Herpesviren mit Resistenz gegen Virustatika

    U85! Humanes Immundefizienz-Virus mit Resistenz gegen Virustatika oder Proteinaseinhibitoren

    Inkl.:
    HIV-1
    HIV-2


    • ICD10-GM- Diagnoseschlüssel Stand 23.09.2016
    • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2017