Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-o00-o08

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2017

Kapitel XV
Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
(O00-O99)

Schwangerschaft mit abortivem Ausgang
(O00-O08)

Hinw.:

Soll das Vorliegen einer Blutgerinnungsstörung angegeben werden, ist bei Zuständen, die mit O00-O07 und O08.1 verschlüsselt werden, eine zusätzliche Schlüsselnummer (D65-D69) zu benutzen.

Exkl.:
Fortbestehen der Schwangerschaft bei Mehrlingsschwangerschaft nach Fehlgeburt eines oder mehrerer Feten (O31.1)
Modifikatoren
Die folgenden vierten Stellen sind bei den Kategorien O03-O06 zu benutzen: Inkompletter Abort schließt Retention von Konzeptionsprodukten nach Abort ein.
KodeTitel
.0
Inkomplett, kompliziert durch Infektion des Genitaltraktes und des Beckens
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.0 aufgeführt sind
.1
Inkomplett, kompliziert durch Spätblutung oder verstärkte Blutung
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.1 aufgeführt sind
.2
Inkomplett, kompliziert durch Embolie
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.2 aufgeführt sind
.3
Inkomplett, mit sonstigen und nicht näher bezeichneten Komplikationen
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.3-O08.9 aufgeführt sind
.4
Inkomplett, ohne Komplikation
.5
Komplett oder nicht näher bezeichnet, kompliziert durch Infektion des Genitaltraktes und des Beckens
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.0 aufgeführt sind
.6
Komplett oder nicht näher bezeichnet, kompliziert durch Spätblutung oder verstärkte Blutung
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.1 aufgeführt sind
.7
Komplett oder nicht näher bezeichnet, kompliziert durch Embolie
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.2 aufgeführt sind
.8
Komplett oder nicht näher bezeichnet, mit sonstigen und nicht näher bezeichneten Komplikationen
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.3-O08.9 aufgeführt sind
.9
Komplett oder nicht näher bezeichnet, ohne Komplikation

O00.- Extrauteringravidität

Inkl.:
Rupturierte Extrauteringravidität
Kodierhinweis
Soll eine begleitende Komplikation angegeben werden, ist zusätzlich eine Schlüsselnummer aus O08.- zu benutzen.
O00.0 Abdominalgravidität
Exkl.:
Betreuung der Mutter wegen eines lebensfähigen Fetus bei Abdominalgravidität (O36.7)
O00.1 Tubargravidität
Inkl.:
Ruptur der Tuba (uterina) durch eine Schwangerschaft
Tubarabort
Tubenschwangerschaft
O00.2 Ovarialgravidität
O00.8 Sonstige Extrauteringravidität
Inkl.:
Gravidität:
  • im Uterushorn
  • intraligamentär
  • intramural
  • zervikal
O00.9 Extrauteringravidität, nicht näher bezeichnet

O01.- Blasenmole

Kodierhinweis
Soll eine begleitende Komplikation angegeben werden, ist zusätzlich eine Schlüsselnummer aus O08.- zu benutzen.
Exkl.:
Maligne Blasenmole (D39.2)
O01.0 Klassische Blasenmole
Inkl.:
Komplette Blasenmole
O01.1 Partielle oder inkomplette Blasenmole
O01.9 Blasenmole, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Traubenmole o.n.A.
Trophoblastkrankheit o.n.A.

O02.- Sonstige abnorme Konzeptionsprodukte

Kodierhinweis
Soll eine begleitende Komplikation angegeben werden, ist zusätzlich eine Schlüsselnummer aus O08.- zu benutzen.
Exkl.:
Fetus papyraceus (O31.0)
O02.0 Abortivei und sonstige Molen
Inkl.:
Mole:
  • Blut-
  • Fleisch-
  • intrauterin o.n.A.
  • Wind-
Pathologische Eizelle
O02.1 Missed abortion [Verhaltene Fehlgeburt]
Inkl.:
Früher Fetaltod mit Retention des toten Fetus
Exkl.:
Missed abortion mit:
O02.8 Sonstige näher bezeichnete abnorme Konzeptionsprodukte
Exkl.:
Abnorme Konzeptionsprodukte mit:
O02.9 Anomales Konzeptionsprodukt, nicht näher bezeichnet

O03.- Spontanabort

Inkl.:
Fehlgeburt

O04.- Ärztlich eingeleiteter Abort

Inkl.:
Schwangerschaftsabbruch:
  • legal
  • therapeutisch
Therapeutischer Abort

O05.- Sonstiger Abort

O06.- Nicht näher bezeichneter Abort

Inkl.:
Eingeleiteter Abort o.n.A.

O07.- Misslungene Aborteinleitung

Inkl.:
Misslungene Abortinduktion
Exkl.:
Inkompletter Abort (O03-O06)
O07.0 Misslungene ärztliche Aborteinleitung, kompliziert durch Infektion des Genitaltraktes und des Beckens
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.0 aufgeführt sind
O07.1 Misslungene ärztliche Aborteinleitung, kompliziert durch Spätblutung oder verstärkte Blutung
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.1 aufgeführt sind
O07.2 Misslungene ärztliche Aborteinleitung, kompliziert durch Embolie
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.2 aufgeführt sind
O07.3 Misslungene ärztliche Aborteinleitung mit sonstigen oder nicht näher bezeichneten Komplikationen
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.3-O08.9 aufgeführt sind
O07.4 Misslungene ärztliche Aborteinleitung ohne Komplikation
Inkl.:
Misslungene ärztliche Aborteinleitung o.n.A.
O07.5 Misslungene sonstige oder nicht näher bezeichnete Aborteinleitung, kompliziert durch Infektion des Genitaltraktes und des Beckens
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.0 aufgeführt sind
O07.6 Misslungene sonstige oder nicht näher bezeichnete Aborteinleitung, kompliziert durch Spätblutung oder verstärkte Blutung
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.1 aufgeführt sind
O07.7 Misslungene sonstige oder nicht näher bezeichnete Aborteinleitung, kompliziert durch Embolie
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.2 aufgeführt sind
O07.8 Misslungene sonstige oder nicht näher bezeichnete Aborteinleitung mit sonstigen oder nicht näher bezeichneten Komplikationen
Inkl.:
Mit Zuständen, die unter O08.3-O08.9 aufgeführt sind
O07.9 Misslungene sonstige oder nicht näher bezeichnete Aborteinleitung ohne Komplikation
Inkl.:
Misslungener Abortversuch o.n.A.

O08.- Komplikationen nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft

Hinw.:

Diese Kategorie ist in erster Linie zur Verschlüsselung der Morbidität vorgesehen. Für den Gebrauch dieser Kategorie sollten die Regeln und Richtlinien zur Verschlüsselung der Morbidität und Mortalität in Band 2 (Regelwerk) herangezogen werden.

O08.0 Infektion des Genitaltraktes und des Beckens nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Endometritis
  • Oophoritis
  • Parametritis
  • Pelveoperitonitis
  • Salpingitis
  • Salpingo-Oophoritis
  • Sepsis
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
Kodierhinweis
Soll das Vorliegen eines septischen Schocks angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (R57.2) zu benutzen.
Exkl.:
Harnwegsinfektion (O08.8)
Septische oder septikopyämische Embolie (O08.2)
O08.1 Spätblutung oder verstärkte Blutung nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Afibrinogenämie
  • Defibrinierungssyndrom
  • Intravasale Gerinnung
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
O08.2 Embolie nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Embolie:
    • Fruchtwasser-
    • Luft-
    • Lungen-
    • nach Seifenspülung
    • pyämisch
    • septisch oder septikopyämisch
    • Thrombo-
    • o.n.A.
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
O08.3 Schock nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Kreislaufkollaps
  • Schock (postoperativ)
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
Exkl.:
Septischer Schock (R57.2)
O08.4 Niereninsuffizienz nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Nierenversagen (akut)
  • Oligurie
  • Renale tubuläre Nekrose
  • Schockniere
  • Urämie
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
O08.5 Stoffwechselstörungen nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
Störungen des Elektrolythaushaltes nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
O08.6 Verletzung von Beckenorganen und -geweben nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Lazeration, Perforation, Riss oder chemische Verätzung:
    • Cervix uteri
    • Darm
    • Harnblase
    • Lig. latum uteri
    • periurethrales Gewebe
    • Uterus
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
O08.7 Sonstige Venenkrankheiten als Komplikation nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
O08.8 Sonstige Komplikationen nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft
Inkl.:
  • Harnwegsinfektion
  • Herzstillstand
  • nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind
O08.9 Komplikation nach Abort, Extrauteringravidität und Molenschwangerschaft, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Nicht näher bezeichnete Komplikation nach Zuständen, die unter O00-O07 klassifizierbar sind


  • ICD10-GM- Diagnoseschlüssel Stand 23.09.2016
  • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2017