Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-m80-m85

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2017

Kapitel XIII
Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
(M00-M99)

M80.- Osteoporose mit pathologischer Fraktur

Inkl.:
Osteoporotische Wirbelkörperkompression und Keilwirbel
Exkl.:
Keilwirbel o.n.A. (M48.5-)
Pathologische Fraktur o.n.A. (M84.4-)
Wirbelkörperkompression o.n.A. (M48.5-)
M80.0- Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer Fraktur
M80.1- Osteoporose mit pathologischer Fraktur nach Ovarektomie
M80.2- Inaktivitätsosteoporose mit pathologischer Fraktur
M80.3- Osteoporose mit pathologischer Fraktur infolge Malabsorption nach chirurgischem Eingriff
M80.4- Arzneimittelinduzierte Osteoporose mit pathologischer Fraktur
Kodierhinweis
Soll die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
M80.5- Idiopathische Osteoporose mit pathologischer Fraktur
M80.8- Sonstige Osteoporose mit pathologischer Fraktur
M80.9- Nicht näher bezeichnete Osteoporose mit pathologischer Fraktur

M81.- Osteoporose ohne pathologische Fraktur

Exkl.:
Osteoporose mit pathologischer Fraktur (M80.-)
M81.0- Postmenopausale Osteoporose
M81.1- Osteoporose nach Ovarektomie
M81.2- Inaktivitätsosteoporose
Exkl.:
Sudeck-Knochenatrophie (M89.0-)
M81.3- Osteoporose infolge Malabsorption nach chirurgischem Eingriff
M81.4- Arzneimittelinduzierte Osteoporose
Kodierhinweis
Soll die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
M81.5- Idiopathische Osteoporose
Inkl.:
Idiopathische juvenile Osteoporose
M81.6- Lokalisierte Osteoporose [Lequesne]
Inkl.:
Transitorische Osteoporose
Exkl.:
Sudeck-Knochenatrophie (M89.0-)
M81.8- Sonstige Osteoporose
Inkl.:
Senile Osteoporose
M81.9- Osteoporose, nicht näher bezeichnet

M82.-* Osteoporose bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

M82.0-* Osteoporose bei Plasmozytom (C90.0-†)
M82.1-* Osteoporose bei endokrinen Störungen (E00-E34†)
M82.8-* Osteoporose bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten

M83.- Osteomalazie im Erwachsenenalter

Exkl.:
Osteomalazie:
  • familiär hypophosphatämisch (E83.30)
  • im Kindes- und Jugendalter (E55.0)
Rachitis (floride) (E55.0)
Rachitis (floride), familiär hypophosphatämisch (E83.30)
Rachitis (floride), Folgen (E64.3)
Renale Osteodystrophie (N25.0)
M83.0- Osteomalazie im Wochenbett
M83.1- Senile Osteomalazie
M83.2- Osteomalazie im Erwachsenenalter durch Malabsorption
Inkl.:
Osteomalazie bei Erwachsenen durch Malabsorption nach chirurgischem Eingriff
M83.3- Osteomalazie im Erwachsenenalter durch Fehl- oder Mangelernährung
M83.4- Aluminiumosteopathie
M83.5- Sonstige arzneimittelinduzierte Osteomalazie bei Erwachsenen
Kodierhinweis
Soll die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
M83.8- Sonstige Osteomalazie im Erwachsenenalter
M83.9- Osteomalazie im Erwachsenenalter, nicht näher bezeichnet

M84.- Veränderungen der Knochenkontinuität

M84.0- Frakturheilung in Fehlstellung
M84.1- Nichtvereinigung der Frakturenden [Pseudarthrose]
Exkl.:
Pseudarthrose nach Fusion oder Arthrodese (M96.0)
M84.2- Verzögerte Frakturheilung
M84.3- Stressfraktur, anderenorts nicht klassifiziert
Inkl.:
Stressfraktur o.n.A.
Exkl.:
Stressfraktur eines Wirbels (M48.4-)
M84.4- Pathologische Fraktur, anderenorts nicht klassifiziert
Inkl.:
Pathologische Fraktur o.n.A.
Exkl.:
Pathologische Fraktur bei bösartiger Neubildung (M90.7-*)
Pathologische Fraktur bei Osteoporose (M80.-)
Wirbelkörperkompression, anderenorts nicht klassifiziert (M48.5-)
M84.8- Sonstige Veränderungen der Knochenkontinuität
Exkl.:
Binnenschädigung des Kniegelenkes (M23.-)
M84.9- Veränderung der Knochenkontinuität, nicht näher bezeichnet

M85.- Sonstige Veränderungen der Knochendichte und -struktur

Exkl.:
Marmorknochenkrankheit (Q78.2)
Osteogenesis imperfecta (Q78.0)
Osteopoikilie (Q78.8)
Polyostotische fibröse Dysplasie [Jaffé-Lichtenstein-Syndrom] (Q78.1)
M85.0- Fibröse Dysplasie (monostotisch)
Exkl.:
Fibröse Dysplasie des Kiefers (K10.8)
M85.1- Skelettfluorose
M85.2 Hyperostose des Schädels
M85.3- Ostitis condensans
M85.4- Solitäre Knochenzyste
Exkl.:
Solitäre Zyste des Kiefers (K09.1-K09.2)
M85.5- Aneurysmatische Knochenzyste
Exkl.:
Aneurysmatische Zyste des Kiefers (K09.2)
M85.6- Sonstige Knochenzyste
Exkl.:
Osteodystrophia fibrosa cystica generalisata [von-Recklinghausen-Krankheit des Knochens] (E21.0)
Zyste des Kiefers, anderenorts nicht klassifiziert (K09.1-K09.2)
M85.8- Sonstige näher bezeichnete Veränderungen der Knochendichte und -struktur
Inkl.:
Hyperostose der Knochen, ausgenommen des Schädels
Exkl.:
Diffuse idiopathische Skeletthyperostose [DISH] (M48.1-)
M85.9- Veränderung der Knochendichte und -struktur, nicht näher bezeichnet


  • ICD10-GM- Diagnoseschlüssel Stand 23.09.2016
  • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2017