Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-m65-m68

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2017

Kapitel XIII
Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
(M00-M99)

M65.- Synovitis und Tenosynovitis

Exkl.:
Akute Verletzung - siehe Bänder- und Sehnenverletzung nach Körperregion
Chronische Tenosynovitis crepitans der Hand und des Handgelenkes (M70.0)
Krankheiten des Weichteilgewebes im Zusammenhang mit Beanspruchung, Überbeanspruchung und Druck (M70.-)
M65.0- Sehnenscheidenabszess
Kodierhinweis
Soll der bakterielle Erreger angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (B95-B96) zu benutzen.
M65.1- Sonstige infektiöse (Teno-)Synovitis
M65.2- Tendinitis calcarea
Exkl.:
Im Schulterbereich (M75.3)
Näher bezeichnete Tendinitis (M75-M77)
M65.3 Schnellender Finger
Inkl.:
Tendopathia nodosa
M65.4 Tendovaginitis stenosans [de Quervain]
M65.8- Sonstige Synovitis und Tenosynovitis
Inkl.:
Reizhüfte
M65.9- Synovitis und Tenosynovitis, nicht näher bezeichnet

M66.- Spontanruptur der Synovialis und von Sehnen

Inkl.:
Rupturen, die durch Einwirken normaler Kräfte auf ein Gewebe eintreten, lassen auf eine verminderte Gewebefestigkeit schließen.
Exkl.:
Läsionen der Rotatorenmanschette (M75.1)
Rupturen, die bei Einwirkung übernormaler Kräfte auf normal ausgebildetes Gewebe eintreten - siehe Sehnenverletzung nach Körperregion
M66.0 Ruptur einer Poplitealzyste
M66.1- Ruptur der Synovialis
Inkl.:
Ruptur einer Synovialzyste
Exkl.:
Ruptur einer Poplitealzyste (M66.0)
M66.2- Spontanruptur von Strecksehnen
M66.3- Spontanruptur von Beugesehnen
M66.4- Spontanruptur sonstiger Sehnen
M66.5- Spontanruptur von nicht näher bezeichneten Sehnen
Inkl.:
Ruptur der Muskel-Sehnen-Verbindung, nichttraumatisch

M67.- Sonstige Krankheiten der Synovialis und der Sehnen

Exkl.:
Fibromatose der Palmarfaszie [Dupuytren-Kontraktur] (M72.0)
Tendinitis o.n.A. (M77.9)
Xanthomatose der Sehnen (E78.2)
M67.0 Achillessehnenverkürzung (erworben)
M67.1- Sonstige Sehnen- (Scheiden-) Kontraktur
Exkl.:
Mit Gelenkkontraktur (M24.5-)
M67.2- Hypertrophie der Synovialis, anderenorts nicht klassifiziert
Exkl.:
Villonoduläre Synovitis (pigmentiert) (M12.2-)
M67.3- Transitorische Synovitis
Inkl.:
Toxische Synovitis
Exkl.:
Palindromer Rheumatismus (M12.3-)
M67.4- Ganglion
Inkl.:
Ganglion eines Gelenkes oder einer Sehne(n)- (Scheide)
Exkl.:
Ganglion bei Frambösie (A66.6)
Schleimbeutelzyste (M71.2-M71.3)
Synovialzyste (M71.2-M71.3)
M67.8- Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Synovialis und der Sehnen
M67.9- Krankheit der Synovialis und der Sehnen, nicht näher bezeichnet

M68.-* Krankheiten der Synovialis und der Sehnen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

M68.0-* Synovitis und Tenosynovitis bei anderenorts klassifizierten bakteriellen Krankheiten
Inkl.:
Synovitis oder Tenosynovitis bei:
M68.8-* Sonstige Krankheiten der Synovialis und der Sehnen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten


  • ICD10-GM- Diagnoseschlüssel Stand 23.09.2016
  • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2017