Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-h90-h95

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2017

Kapitel VIII
Krankheiten des Ohres und des Warzenfortsatzes
(H60-H95)

H90.- Hörverlust durch Schallleitungs- oder Schallempfindungsstörung

Inkl.:
Schwerhörigkeit oder Taubheit, angeboren
Exkl.:
Hörsturz (idiopathisch) (H91.2)
Hörverlust:
Schwerhörigkeit oder Taubheit o.n.A. (H91.9)
Taubstummheit, anderenorts nicht klassifiziert (H91.3)
H90.0 Beidseitiger Hörverlust durch Schallleitungsstörung
H90.1 Einseitiger Hörverlust durch Schallleitungsstörung bei nicht eingeschränktem Hörvermögen der anderen Seite
H90.2 Hörverlust durch Schallleitungsstörung, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Schallleitungsschwerhörigkeit o.n.A.
H90.3 Beidseitiger Hörverlust durch Schallempfindungsstörung
Inkl.:
Beidseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit
H90.4 Einseitiger Hörverlust durch Schallempfindungsstörung bei nicht eingeschränktem Hörvermögen der anderen Seite
Inkl.:
Einseitige Schallempfindungsschwerhörigkeit
H90.5 Hörverlust durch Schallempfindungsstörung, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Angeborene Schwerhörigkeit oder Taubheit o.n.A.
  • Hörverlust:
    • neural
    • perzeptiv
    • sensorineural
    • sensorisch
    • zentral
  • o.n.A.
Schallempfindungsschwerhörigkeit o.n.A.
H90.6 Kombinierter beidseitiger Hörverlust durch Schallleitungs- und Schallempfindungsstörung
H90.7 Kombinierter einseitiger Hörverlust durch Schallleitungs- und Schallempfindungsstörung bei nicht eingeschränktem Hörvermögen der anderen Seite
H90.8 Kombinierter Hörverlust durch Schallleitungs- und Schallempfindungsstörung, nicht näher bezeichnet

H91.- Sonstiger Hörverlust

Exkl.:
Abnorme Hörempfindung (H93.2)
Hörverlust, verschlüsselt unter H90.-
Lärmschwerhörigkeit (H83.3)
Psychogene Schwerhörigkeit oder Taubheit (F44.6)
Transitorische ischämische Schwerhörigkeit oder Taubheit (H93.0)
Zeruminalpfropf (H61.2)
H91.0 Ototoxischer Hörverlust
Kodierhinweis
Soll die toxische Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
H91.1 Presbyakusis
Inkl.:
Altersschwerhörigkeit
H91.2 Idiopathischer Hörsturz
Inkl.:
Akuter Hörverlust o.n.A.
H91.3 Taubstummheit, anderenorts nicht klassifiziert
H91.8 Sonstiger näher bezeichneter Hörverlust
H91.9 Hörverlust, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Schwerhörigkeit oder Taubheit:
  • hohe Frequenzen betroffen
  • niedrige Frequenzen betroffen
  • o.n.A.

H92.- Otalgie und Ohrenfluss

H92.0 Otalgie
H92.1 Otorrhoe
Exkl.:
Austritt von Liquor cerebrospinalis aus dem Ohr (G96.0)
H92.2 Blutung aus dem äußeren Gehörgang
Exkl.:
Traumatische Blutung aus dem äußeren Gehörgang - Verschlüsselung nach Art der Verletzung

H93.- Sonstige Krankheiten des Ohres, anderenorts nicht klassifiziert

H93.0 Degenerative und vaskuläre Krankheiten des Ohres
Inkl.:
Transitorische ischämische Schwerhörigkeit oder Taubheit
Exkl.:
Presbyakusis (H91.1)
H93.1 Tinnitus aurium
H93.2 Sonstige abnorme Hörempfindungen
Inkl.:
Diplakusis
Hyperakusis
Recruitment [Lautheitsausgleich]
Zeitweilige Hörschwellenverschiebung
Exkl.:
Akustische Halluzinationen (R44.0)
H93.3 Krankheiten des N. vestibulocochlearis [VIII. Hirnnerv]
H93.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Ohres
H93.9 Krankheit des Ohres, nicht näher bezeichnet

H94.-* Sonstige Krankheiten des Ohres bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

H94.0* Entzündung des N. vestibulocochlearis [VIII. Hirnnerv] bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten
Inkl.:
Entzündung des N. vestibulocochlearis bei Syphilis (A52.1†)
H94.8* Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Ohres bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

H95.- Krankheiten des Ohres und des Warzenfortsatzes nach medizinischen Maßnahmen, anderenorts nicht klassifiziert

H95.0 Rezidivierendes Cholesteatom in der Mastoidhöhle nach Mastoidektomie
H95.1 Sonstige Krankheiten nach Mastoidektomie
Inkl.:
  • Chronische Entzündung
  • Granulationen
  • Schleimhautzyste
  • Mastoidhöhle
H95.8 Sonstige Krankheiten des Ohres und des Warzenfortsatzes nach medizinischen Maßnahmen
H95.9 Krankheit des Ohres und des Warzenfortsatzes nach medizinischen Maßnahmen, nicht näher bezeichnet


  • ICD10-GM- Diagnoseschlüssel Stand 23.09.2016
  • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2017