Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-h30-h36

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2021

Kapitel VII
Krankheiten des Auges und der Augenanhangsgebilde
(H00-H59)

H30.- Chorioretinitis

H30.0 Fokale Chorioretinitis
Inkl.:
Herdförmige:
  • Chorioiditis
  • Chorioretinitis
  • Retinitis
  • Retinochorioiditis
H30.1 Disseminierte Chorioretinitis
Inkl.:
Disseminierte:
  • Chorioiditis
  • Chorioretinitis
  • Retinitis
  • Retinochorioiditis
Exkl.:
Exsudative Retinopathie (H35.0)
H30.2 Cyclitis posterior
Inkl.:
Entzündung der Pars plana corporis ciliaris
H30.8 Sonstige Chorioretinitiden
Inkl.:
Vogt-Koyanagi-Harada-Syndrom
H30.9 Chorioretinitis, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
  • Chorioiditis
  • Chorioretinitis
  • Retinitis
  • Retinochorioiditis
  • o.n.A.

H31.- Sonstige Affektionen der Aderhaut

H31.0 Chorioretinale Narben
Inkl.:
Narben der Macula lutea, hinterer Pol (nach Entzündung) (posttraumatisch)
Retinopathia solaris
H31.1 Degenerative Veränderung der Aderhaut
Inkl.:
  • Atrophie
  • Sklerose
  • Aderhaut
Exkl.:
Gefäßähnliche Streifen [Angioid streaks] (H35.38)
H31.2 Hereditäre Dystrophie der Aderhaut
Inkl.:
Atrophia gyrata der Aderhaut
Chorioideremie
Dystrophie der Aderhaut (zentral areolär) (generalisiert) (peripapillär)
Exkl.:
Ornithinämie (E72.4)
H31.3 Blutung und Ruptur der Aderhaut
Inkl.:
Aderhautblutung:
  • expulsiv
  • o.n.A.
H31.4 Ablatio chorioideae
H31.8 Sonstige näher bezeichnete Affektionen der Aderhaut
Inkl.:
Choroidale Neovaskularisation
H31.9 Affektion der Aderhaut, nicht näher bezeichnet

H32.-* Chorioretinale Affektionen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

H32.0* Chorioretinitis bei anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten
Inkl.:
Chorioretinitis bei:
H32.8* Sonstige chorioretinale Affektionen bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
Inkl.:
Albuminurische Retinitis (N18.-†)
Renale Retinitis (N18.-†)

H33.- Netzhautablösung und Netzhautriss

Exkl.:
Abhebung des retinalen Pigmentepithels (H35.7)
H33.0 Netzhautablösung mit Netzhautriss
Inkl.:
Rhegmatogene Ablatio retinae
H33.1 Retinoschisis und Zysten der Netzhaut
Inkl.:
Parasitäre Zyste der Netzhaut o.n.A.
Pseudozyste der Netzhaut
Zyste der Ora serrata
Exkl.:
Angeborene Retinoschisis (Q14.1)
Mikrozystoide Degeneration der Netzhaut (H35.4)
H33.2 Seröse Netzhautablösung
Inkl.:
Netzhautablösung:
  • ohne Netzhautriss
  • o.n.A.
Exkl.:
Chorioretinopathia centralis serosa (H35.7)
H33.3 Netzhautriss ohne Netzhautablösung
Inkl.:
  • Hufeisenriss
  • Netzhautfragment
  • Rundloch
  • Netzhaut, ohne Ablösung
Netzhautriss o.n.A.
Exkl.:
Chorioretinale Narben nach chirurgischem Eingriff wegen Ablösung (H59.8)
Periphere Netzhautdegeneration ohne Riss (H35.4)
H33.4 Traktionsablösung der Netzhaut
Inkl.:
Proliferative Vitreoretinopathie mit Netzhautablösung
H33.5 Sonstige Netzhautablösungen

H34.- Netzhautgefäßverschluss

Exkl.:
Amaurosis fugax (G45.3-)
H34.0 Transitorischer arterieller retinaler Gefäßverschluss
H34.1 Verschluss der A. centralis retinae
H34.2 Sonstiger Verschluss retinaler Arterien
Inkl.:
Arterieller retinaler Gefäßverschluss:
  • Arterienast
  • partiell
Hollenhorst-Plaques
Retinale Mikroembolie
H34.8 Sonstiger Netzhautgefäßverschluss
Inkl.:
Venöser retinaler Gefäßverschluss:
  • Anfangsstadium
  • partiell
  • Venenast
  • zentral
H34.9 Netzhautgefäßverschluss, nicht näher bezeichnet

H35.- Sonstige Affektionen der Netzhaut

H35.0 Retinopathien des Augenhintergrundes und Veränderungen der Netzhautgefäße
Inkl.:
Retinale:
  • Gefäßeinscheidung
  • Mikroaneurysmen
  • Neovaskularisation
  • Perivaskulitis
  • Varizen
  • Vaskulitis
Retinopathie:
  • Augenhintergrund o.n.A.
  • Coats-
  • exsudativ
  • hypertensiv
  • o.n.A.
Veränderungen im Erscheinungsbild der Netzhautgefäße
H35.1 Retinopathia praematurorum
Inkl.:
Retrolentale Fibroplasie
H35.2 Sonstige proliferative Retinopathie
Inkl.:
Proliferative Vitreoretinopathie
Exkl.:
Proliferative Vitreoretinopathie mit Netzhautablösung (H33.4)
H35.3- Degeneration der Makula und des hinteren Poles
H35.30 Altersbedingte feuchte Makuladegeneration
Inkl.:
Altersbedingte neovaskuläre Degeneration der Makula
H35.31 Altersbedingte trockene Makuladegeneration
Inkl.:
Drusenmakulopathie
H35.38 Sonstige Degeneration der Makula und des hinteren Poles
Inkl.:
  • Loch (Foramen)
  • Zyste
  • Makula
Drusen (degenerativ) am hinteren Pol
Epiretinale Gliose
Gefäßähnliche Streifen [Angioid streaks]
Toxische Makulaerkrankung
Vitreomakuläre Traktion
Kodierhinweis
Soll bei Arzneimittelinduktion die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
H35.39 Degeneration der Makula und des hinteren Poles, nicht näher bezeichnet
H35.4 Periphere Netzhautdegeneration
Inkl.:
Degeneration der Netzhaut:
  • gittrig
  • mikrozystoid
  • palisadenartig
  • pflastersteinförmig
  • retikulär
  • o.n.A.
Exkl.:
mit Netzhautriss (H33.3)
H35.5 Hereditäre Netzhautdystrophie
Inkl.:
Dystrophia retinae (albipunctata) (pigmentiert) (vitelliform)
Dystrophie:
  • tapetoretinal
  • vitreoretinal
Retinitis pigmentosa
Stargardt-Krankheit
H35.6 Netzhautblutung
H35.7 Abhebung von Netzhautschichten
Inkl.:
Abhebung des retinalen Pigmentepithels
Chorioretinopathia centralis serosa
H35.8 Sonstige näher bezeichnete Affektionen der Netzhaut
H35.9 Affektion der Netzhaut, nicht näher bezeichnet

H36.-* Affektionen der Netzhaut bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

H36.0* Retinopathia diabetica (E10-E14†, vierte Stelle .3)
H36.8* Sonstige Affektionen der Netzhaut bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
Inkl.:
Atherosklerotische Retinopathie (I70.8†)
Netzhautdystrophie bei Lipidspeicherkrankheiten (E75.-†)
Proliferative Sichelzellenretinopathie (D57.-†)


  • ICD10-GM-Diagnoseschlüssel Stand 11.11.2020
  • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2021