Vorhandene Navigationshilfen mit 'Accesskey' und 'Tabindex'.

Accesskey 0 (Null) bringt Sie immer zum Seitenanfang mit dem folgenden Menü zurück.


Gemeinschaftspraxis Dr.Lutz Mauersberg und Dr.Brit Wald

Innere · Allgemeinmedizin · Geriatrie · Palliativmedizin · Notfallmedizin

Wiesbaden · Biebrich

Hilfsmenü:


Zum Seitenanfang

Hauptmenü (öffnet neue Seiten):

Pfad: start > icd10-gm-diagnosen > block-d55-d59

.

Kode-Suche und Hauptnavigation:

ICD-Navigation:


Inhalt der Seite:

ICD-10-GM Version 2017

Kapitel III
Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe sowie bestimmte Störungen mit Beteiligung des Immunsystems
(D50-D90)

D55.- Anämie durch Enzymdefekte

Exkl.:
Arzneimittelinduzierte Enzymmangelanämie (D59.2)
D55.0 Anämie durch Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase[G6PD]-Mangel
Inkl.:
Favismus
G6PD-Mangelanämie
D55.1 Anämie durch sonstige Störungen des Glutathionstoffwechsels
Inkl.:
Anämie (durch):
  • Enzymmangel mit Bezug zum Hexosemonophosphat[HMP]-Shunt, ausgenommen G6PD-Mangel
  • hämolytisch, nichtsphärozytär (hereditär), Typ I
D55.2 Anämie durch Störungen glykolytischer Enzyme
Inkl.:
Anämie (durch):
  • hämolytisch, nichtsphärozytär (hereditär), Typ II
  • Hexokinase-Mangel
  • Pyruvatkinase[PK]-Mangel
  • Triosephosphat-Isomerase-Mangel
D55.3 Anämie durch Störungen des Nukleotidstoffwechsels
D55.8 Sonstige Anämien durch Enzymdefekte
D55.9 Anämie durch Enzymdefekte, nicht näher bezeichnet

D56.- Thalassämie

D56.0 Alpha-Thalassämie
Exkl.:
Hydrops fetalis durch hämolytische Krankheit (P56.-)
D56.1 Beta-Thalassämie
Inkl.:
Cooley-Anämie
Schwere Beta-Thalassämie
Thalassaemia:
  • intermedia
  • major
Exkl.:
Sichelzell(en)-Beta-Thalassämie (D57.2)
D56.2 Delta-Beta-Thalassämie
D56.3 Thalassämie-Erbanlage
D56.4 Hereditäre Persistenz fetalen Hämoglobins [HPFH]
D56.8 Sonstige Thalassämien
D56.9 Thalassämie, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Mittelmeeranämie (mit sonstiger Hämoglobinopathie)
Thalassämie/Thalassaemia (minor) (gemischt) (mit sonstiger Hämoglobinopathie)

D57.- Sichelzellenkrankheiten

Exkl.:
Sonstige Hämoglobinopathien (D58.-)
D57.0 Sichelzellenanämie mit Krisen
Inkl.:
Hb-SS-Krankheit mit Krisen
D57.1 Sichelzellenanämie ohne Krisen
Inkl.:
  • Sichelzellen:
    • Anämie
    • Krankheit
    • Störung
  • o.n.A.
D57.2 Doppelt heterozygote Sichelzellenkrankheiten
Inkl.:
Krankheit:
  • Hb-SC
  • Hb-SD
  • Hb-SE
Sichelzell(en)-Beta-Thalassämie
D57.3 Sichelzellen-Erbanlage
Inkl.:
Hb-S-Erbanlage
Heterozygotes Hämoglobin S
D57.8 Sonstige Sichelzellenkrankheiten

D58.- Sonstige hereditäre hämolytische Anämien

D58.0 Hereditäre Sphärozytose
Inkl.:
Angeborener (sphärozytärer) hämolytischer Ikterus
Hämolytischer (familiärer) Ikterus
Minkowski-Chauffard-Gänsslen-Syndrom
D58.1 Hereditäre Elliptozytose
Inkl.:
Elliptozytose (angeboren)
Ovalozytose (angeboren) (hereditär)
D58.2 Sonstige Hämoglobinopathien
Inkl.:
Anomales Hämoglobin o.n.A.
Hämoglobinopathie o.n.A.
Hämolytische Anämie durch instabile Hämoglobine
Krankheit:
  • Hb-C-
  • Hb-D-
  • Hb-E-
Kongenitale Heinz-Körper-Anämie
Exkl.:
Familiäre Polyglobulie [Polyzythämie] (D75.0)
Hb-M-Krankheit (D74.0)
Hereditäre Persistenz fetalen Hämoglobins [HPFH] (D56.4)
Höhenpolyglobulie (D75.1)
Methämoglobinämie (D74.-)
D58.8 Sonstige näher bezeichnete hereditäre hämolytische Anämien
Inkl.:
Stomatozytose
D58.9 Hereditäre hämolytische Anämie, nicht näher bezeichnet

D59.- Erworbene hämolytische Anämien

D59.0 Arzneimittelinduzierte autoimmunhämolytische Anämie
Kodierhinweis
Soll die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
D59.1 Sonstige autoimmunhämolytische Anämien
Inkl.:
Autoimmunhämolytische Krankheit (Kälteautoantikörper-Typ) (Wärmeautoantikörper-Typ)
Chronische Kälteagglutininkrankheit
Hämolytische Anämie:
  • Kälteautoantikörper-Typ (sekundär) (symptomatisch)
  • Wärmeautoantikörper-Typ (sekundär) (symptomatisch)
Kälteagglutinin-:
  • Hämoglobinurie
  • Krankheit
Exkl.:
Evans-Syndrom (D69.3)
Hämolytische Krankheit beim Fetus und Neugeborenen (P55.-)
Paroxysmale Kältehämoglobinurie (D59.6)
D59.2 Arzneimittelinduzierte nicht-autoimmunhämolytische Anämie
Inkl.:
Arzneimittelinduzierte Enzymmangelanämie
Kodierhinweis
Soll die Substanz angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
D59.3 Hämolytisch-urämisches Syndrom
D59.4 Sonstige nicht-autoimmunhämolytische Anämien
Inkl.:
Hämolytische Anämie:
  • mechanisch
  • mikroangiopathisch
  • toxisch
Kodierhinweis
Soll die äußere Ursache angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
D59.5 Paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie [Marchiafava-Micheli]
Exkl.:
Hämoglobinurie o.n.A. (R82.3)
D59.6 Hämoglobinurie durch Hämolyse infolge sonstiger äußerer Ursachen
Inkl.:
Hämoglobinurie:
  • Belastungs-
  • Marsch-
  • paroxysmale Kälte-
Kodierhinweis
Soll die äußere Ursache angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (Kapitel XX) zu benutzen.
Exkl.:
Hämoglobinurie o.n.A. (R82.3)
D59.8 Sonstige erworbene hämolytische Anämien
D59.9 Erworbene hämolytische Anämie, nicht näher bezeichnet
Inkl.:
Idiopathische hämolytische Anämie, chronisch


  • ICD10-GM- Diagnoseschlüssel Stand 23.09.2016
  • © WHO / DIMDI Deutsches Institut für medizinische Information und Dokumentation 1994-2017